Fasssaunen

Die Sauna ist kein neues Phänomen, es gibt sie bereits seit Hunderten von Jahren. Die meisten Gartensaunen sehen aus wie kleine Hütten mit einem Schornstein auf dem Dach, seit einiger Zeit gibt es sie aber auch in Form eines runden Fasses. Das coole Gefühl, beim Saunieren in einem gigantischen Rohr zu sitzen, dass einfach auf das Grundstück gerollt zu sein scheint, ist schwer zu schlagen.

Neben der architektonischen Coolnees hat die Fasssauna noch weitere Vorteile: Ihre runde Form in Kombination mit den natürlichen Materialien lassen dieses "Haus" auf eine ganz andere Weise mit der Gartenumgebung verschmelzen als ein herkömmliches Gebäude. Dazu kommt, dass die eckenlose Sauna sich schneller erwärmt als ein viereckiges Saunahaus, da kalte Luft vom holzbefeuerten Saunaofen einfacher verdrängt wird. In dem runden Raum zirkuliert die Luft schnell und verbreitet eine angenehme Wärme. Da man in einer Sauna normalerweise sitzt, kommt das Fass ohne durchgehende Stehhöhe aus. Der Energieverbrauch wird damit dem Bedarf angepasst.

Mehr erfahren